Nach Trennung wieder zusammenfinden

Es war aus.

Doch langsam nähern wir uns wieder an…

Das wünsche ich mir sehr… 

Wie können wir nach einer Trennung wieder zusammenfinden?

Wie können wir dafür sorgen, dass unsere Beziehung dieses Mal bestehen bleibt?

Wie können wir dafür sorgen, dass wir ein glückliches Paar – voller Liebe und Leidenschaft,- werden und bleiben?

Die Lösung für alle diese Fragen findest du in diesem Artikel.

Ich fordere dich mit 7 wichtigen Schritten heraus. 

Wenn du diesen Weg wirklich gehen und deine Ex zurückgewinnen willst, dann bist du hier genau richtig.

Schritt #1: Gib dir selbst, was du von ihr haben willst

Dieser Schritt ist unglaublich essentiell.

Und dennoch übersehen ihn fast alle Männer immer und immer wieder.

Finde als Allererstes heraus, ob du deine Ex wirklich wieder zurückwillst.

Wenn Du merkst, dass du sie wieder in deinem Leben brauchst, damit es dir gut geht und du dich nicht einsam fühlst, dann musst du daran unbedingt etwas ändern.

Du kommst damit nämlich aus einer Bedürftigkeit, die dir früher oder später in der neuen Beziehung alles versauen wird.

Deine Ex wird merken, dass du dich nicht weiterentwickelt hast.

Sie wird erkennen, dass du immer noch an ihr hängst wie ein Junge an Mutters Brust.

Das ist nicht nur unattraktiv.

Es bringt dich auch in eine unterlegene Position, in der du früher oder später anfangen musst, nach ihrer Pfeife zu tanzen.

Frage dich einmal ganz klar:

Liebst du dich wirklich selber?  

Weißt du, wie du dir selber die Liebe geben kannst, die du dir von deiner Ex erhoffst?

Gibst du dir aktiv diese Liebe?

Kommst du gut damit klar, auch mal alleine in deinem Leben zu sein?

Wie fühlst du dich, wenn du ein paar Tage, oder sogar ein paar Wochen ohne eine Frau bist?

Hast du gute Freunde, mit denen du gerne abhängst?

Bist du generell erfüllt in deinem Leben und freust dich jeden Tag darauf aufzustehen?

Selbst, wenn deine Ex nicht da ist?

Hast du Ziele und Träume, auf die du hinarbeitest und die dich vor Freude erfüllen?

Hast du Möglichkeiten, andere Frauen kennenzulernen oder gibt es vielleicht sogar bereits andere Frauen in deinem Leben?

Ist dir klar, dass du ein attraktiver Mann bist, der nicht auf diese eine Frau angewiesen ist, um Sex, körperliche Nähe und eine Partnerschaft zu genießen?

Wenn du diese Fragen mit Ja beantworten kannst, solltest du nun zu Schritt 2 übergehen.

Falls du auch nur bei einer Frage zweifelst, rate ich dir dringend, dich genauer um das jeweilige Thema zu kümmern.

Gehe erst danach zum nächsten Schritt über.

Schritt #2: Durchdringe die Trennung voll und ganz

Es ist sehr wichtig, dass du wirklich verstehst, warum ihr euch getrennt habt.

Stelle dir dabei die richtigen Fragen.

Sei ehrlich.

Frage dich:

Warum haben wir uns wirklich getrennt?

Was waren die Hauptkonflikte in dieser Beziehung? 

Was für ein Konflikt steckt vielleicht hinter diesen Konflikten?

Haben sich diese Probleme gelöst? 

Oder habe ich zumindest einen konkreten Plan, wie wir diese zusammen lösen können?

Wo finde ich Hilfe, wenn wir zusammen, und ich alleine, nicht weiterkommen?

Für die letzte Frage empfehle ich dir, einen Beziehungstherapeuten zu engagieren.

Auch wenn dies nach einem großen Schritt klingt, halte ich ihn dennoch für unerlässlich, damit ihr wieder ins Reine miteinander kommt.

Schritt #3: Alle Trennungsschmerzen überwinden

Was fühlst du, wenn du an deine Ex denkst?

Bist du voller Liebe und wohltuender Gefühle?

Das wäre ein sehr guter Startpunkt, um wieder auf sie zuzugehen.

Immer wenn ich mir, in der Vergangenheit, diese Frage gestellt habe, war die Antwort meistens ganz klar:

Da ist noch jede Menge Wut und Trauer. 

Sehnsucht. 

Die Vorstellung, ohne sie zu sein, betrübte mich.

Schaue unbedingt nach innen und bewerte ehrlich, ob du noch angespannte, unangenehme Gefühle in dir hast.

Auch um diese musst du dich kümmern.

Andernfalls besteht das Risiko, dass sie sich in der Beziehung negativ bemerkbar machen.

Entweder, in dem Wut und Trauer eines Tages aus dir herausplatzen.

Oder indem du alles aus Angst herunterschluckst, um sie nicht zu verlieren und einsam zu sein.

Kümmere dich also gut um deine Gefühle.

Schritt #4: Komme klar mit der Ungewissheit

Erweiternd zu Schritt 3 solltest du dir unbedingt klarmachen, dass es sein kann, dass ihr eine ganze Weile lang nicht zusammen sein werdet.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass ihr ab jetzt getrennte Wege geht.

Vielleicht stellst du zwischendurch sogar fest, dass ihr mittlerweile völlig andere Lebensansichten habt, die es euch nicht erlauben eine lang anhaltende Beziehung zu führen. 

Es ist extrem wichtig, dass du lernst, cool damit zu sein, dass du dein Leben von nun an möglicherweise wieder alleine bestreitest. 

Komme klar damit, dass die Situation erst mal unsicher ist.

Nur so kannst du wirklich frei und stark in eine neue, großartige Beziehung mit ihr starten.

Schritt #5: Beende die Kontaktpause

Beginne aber hier, sofern noch nicht getan, den Kontakt wieder aufzubauen.

Überstürze dabei nichts. Falle nicht gleich mit der Tür ins Haus.

Gehe es lieber langsam und spielerisch an.

Genieße die Zeit.

Es kommt in dieser Phase ganz besonders darauf an, dass ihr euch unbekümmert aneinander gewöhnt und nur positive Gefühle kreiert werden.

Es gibt außerdem noch keinen Grund dafür, ernste Themen wie die Zukunft eurer Beziehung anzusprechen oder ihr zu sagen, dass sie jetzt gefälligst wieder in eine Partnerschaft mit dir kommen soll.

Mach dich locker.

Schritt #6: Ehrlichkeit und Offenheit

Bleibe dabei auf jeden Fall ehrlich. 

Niemals, jemals solltest du lügen! 

Das zerstört sonst sofort jede Grundlage.

Hau ihr nicht von dir aus sofort harte Wahrheiten und Forderungen ins Gesicht.

Wenn sie dich dennoch direkt nach deinen Absichten fragt, sei ehrlich und offen mit ihr.

Beschönige nichts. Sie wird es dir später danken.

Schritt #7: Ein neuer Rahmen

Wenn ihr euch einige Male miteinander getroffen habt und sich das Zusammensein gut anfühlt, solltet ihr gemeinsam darüber nachdenken, wohin euch dieser Weg führen könnte.

Es gibt wirklich keinen Grund dafür, früher festzulegen, ob ihr jetzt wieder exklusiv miteinander seid, ob ihr zusammen eine Partnerschaft plant, oder ob ihr dringend mehr Zeit miteinander verbringen müsst.

Bleibe bis dahin also unbedingt spielerisch und genieße unbekümmert den Kontakt.

Vielleicht hast du dir ja schon ein paar Gedanken zu eurer Beziehung gemacht.

Eine sehr schöne Übung dafür ist es, jeweils ganz genau aufzuschreiben, was ihr euch von dieser Beziehung erhofft.

Nehmt euch beide ein Blatt Papier.

Zeichnet 2 Listen.

Die erste Liste heißt: “Was ich bereit bin, dir zu geben.”

Die zweite Liste heißt “Was ich von dir brauche.”

Nehmt euch, jeder einzeln, gern einige Tage dafür Zeit.

Schaut immer wieder, ob ihr noch etwas an euren Listen verfeinern könnt.

Seid präzise.

Gebt euch richtig Mühe.

Denkt nach.

Wenn ihr beide das Gefühl habt, dass eure Listen stimmig sind und sie alle wesentlichen Punkte erfassen, lest sie euch gegenseitig vor.

Seid dabei aufmerksam und liebevoll miteinander.

Fragt nach, wenn ihr etwas nicht versteht, oder etwas noch unklar ist.

Männer und Frauen kommunizieren oftmals unterschiedlich und haben für manche Gefühle ganz verschiedene Wörter.

Für einen Mann bedeutet das Wort Freiheit beispielsweise oftmals etwas völlig anderes, als für eine Frau.

Hört genau hin. 

So wird euch bewusst, was sich der andere wünscht und ob ihr dies erfüllen könnt.

Wenn etwas fundamental nicht miteinander übereinstimmt und euch eure gegensätzlichen Meinungen wichtig sind, dann ist es absolut okay, von nun an getrennte Wege zu gehen.

Auch wenn dies schmerzhaft klingt, wirst du, wenn du die Schritte davor gewissenhaft gegangen bist, die Stärke finden, es durchzuziehen.

Ich wünsche dir alles Gute bei diesem Prozess und bin fest davon überzeugt, dass du wieder eine glückliche und erfüllende Partnerschaft führen wirst.

Dein Freund, Timo

Schreibe einen Kommentar