Liebeskummer überwinden

Liebeskummer loswerden, indem du dich um ihn kümmerst

Ich möchte dich gleich am Anfang mit einer sehr wertvollen neuen Perspektive vertraut machen:

Liebeskummer ist etwas Gutes.

Liebeskummer ist dein Freund.

Liebeskummer zeigt dir alle deine Lücken, die du in dir hast. Er verhilft dir zu einem neuen Leben mit einem ganz neuen Lebensgefühl.

Das mag erstmal zynisch klingen und ich kann mir vorstellen, dass du einfach nur den Liebeskummer loswerden willst.

Er fühlt sich erst einmal richtig scheiße an.

Doch genau das ist deine Kraft.

Meistens muss sich etwas erstmal richtig fies anfühlen, damit wir die Motivation bekommen, etwas grundlegend zu verändern.

Und genau dafür ist Liebeskummer da.

Er ist nicht einfach nur da, damit du deine Ex vergessen und überwinden kannst.

Sondern dafür, dass du dein Leben von Grund auf auf Vordermann bringst und endlich die Dinge angehst, die du bisher außer Acht gelassen hast.

Insgesamt hat Liebeskummer sieben Lektionen.

Jede hat es in sich und jede davon wirst du meistern.

Damit wirst du auf schnellstem Weg deinen Liebeskummer loswerden.

Und ein freier Mann sein.

Lektion 1: Finde deine Selbstliebe

In deiner letzten Beziehung hat dich deine Ex-Freundin geliebt.

Sie hat dir Wärme und Nähe gegeben und dich mit ihrer Liebe und umhüllt und bereichert.

Es ist einfach, sich geliebt zu fühlen, wenn eine Person, die man sehr mag, einen von Herzen liebt.

Es ist einfach, sich dann selbst in seiner Schönheit und in einem guten Licht zu sehen.

Und es fühlt sich verdammt gut an.

Doch wenn diese Person erstmal weg ist und man sich ungewohnt plötzlich wieder auf eigenen Füßen wiederfindet:

Dann wird es richtig schwer und es kann einem den Boden unter den Füßen direkt wegreißen.

Ohne deine Selbstliebe kommst Du hier jetzt nicht mehr weiter.

Wenn du diese wichtige Lektion nicht lernst dann, wirst du ewig in deinen Trennungsschmerzen steckenbleiben .

 Du musst jetzt anfangen, dich selbst zu lieben und dir Gutes zu tun.

Es ist sowas von essentiell, dass du selber anfängst, dich für deine guten Seiten zu bewundern, zu lieben und anzuerkennen.

Das machst du vor allem durch zwei Dinge:

Erstens: Frage dich jeden Abend:

Was kann ich mir morgen konkret Gutes tun? Wie kann ich mir damit meine Selbstliebe beweisen?

Schreibe diese Antwort auf und setze es dann am nächsten Tag mit einer hohen Priorität um.

Zweitens: Führe ein kleines Tagebuch, in dem du alle deine liebenswürdigen Eigenschaften aufschreibst.

Schreib auf was du heute toll fandest. Was du an der geliebt hast. Und was du an dir wirklich von Herzen magst.

Wenn du diese beiden Übungen konsequent für einige Wochen durchführst wirst du mit einem sehr liebevollen Gefühl in den Spiegel schauen können.

Du bist unabhängiger von der Frau und ihrer Liebe. Du wirst dich einfach nur gut mit dir führen. Du wirst dein eigener bester Freund.

Lektion 2: Er fordert deine Männlichkeit und deine Freiheit

Als nächstes fordert der Liebeskummer, dass du dir selbst die Stärke und den Rückhalt gibt, den dir deine Freundin gegeben hat.

Es ist wichtig, dass du erkennst, dass du auch ohne sie alles im Leben erreichen kannst.

Es ist wichtig, dass du lernst, dass das Leben ein riesiger Spielplatz ist. Ein Platz, an dem du dich ausdrücken kannst und auf dem du Manns genug bist, dein Ding durchzuziehen.

Du lernst jetzt deine Ziele zu erreichen und durch den Tag zu gehen. Selbst wenn abends nicht jemand auf dich wartet und dich aufbaut oder ermuntert.

Du wirst dir diese Unabhängigkeit dadurch aufbauen, dass du dir Ziele setzt, konsequent dran bleibst und sie erreichst.

Beweise dir, dass es wirklich ohne sie geht und du ein Mann bist, dem sie und dem du selbst vertrauen kannst.

Beginne mit kleinen Zielen, die du erreichen kannst und mache sie dann größer und größer.

Und sobald du auch nur einen einzigen Schritt geschafft hast, überhäufe dich selbst mit deiner eigenen Anerkennung.

Klopfe dir selber auf die Schulter, beglückwünsche dich im Spiegel und schlag dir anerkennend auf die Brust.

Auch wenn du dir dabei zuerst lächerlich vorkommen magst, ist das extrem wichtig für deine Psyche und dein Selbstvertrauen.

Je stärker hdu dich hier selbst anerkennst, desto stärker wird dein Selbstvertrauen wachsen.

Du wirst dir immer mehr zutrauen können und immer größere Projekte angehen.

Dein Leben wird durch und durch besser.

Und das alles nur, weil deine Freundin dich verlassen hat und du endlich echtes Selbstvertrauen aufbaust.

Lektion 3 Verfolge deine gewaltvolle Seite

Der Liebeskummer will außerdem, dass du dich endlich deiner verdammten inneren Wut und Rachsucht stellst.

Und nein ich glaube dir nicht falls du jetzt sagen willst dass es in dir Wut gibt.

In jedem von uns werden wütende Gefühle seit Kindheit an unterdrückt und versucht uns abzuerziehen.

Es passt einfach nicht in unsere Gesellschaft und in unseren Alltag hinein und erscheint Außenstehenden anscheinend immer lästig.

Ich will damit niemanden speziell verurteilen.

Auch ich habe schon Kinder schief angeschaut, die plötzlich in der U-Bahn angefangen haben zu brüllen, rumzutoben und rumzukreischen..

Doch gesund ist diese Ablehnung für unser seelisches System überhaupt nicht.

Insbesondere Wut müssen wir ausdrücken und sie rauslassen. Sonst macht sie uns krank, zynisch und wir verlieren unsere Lebendigkeit.

Dafür ist dein Liebekummer jetzt da. Jetzt kommen alle Themen hoch, die du in den letzten Monaten und Jahren deiner Beziehung unter den Tisch gekehrt hättest.

Du musst keine Frau mehr schützen und sie vor deiner Wut bewahren.

Um jetzt zu heilen und deinen Liebeskummer zu überwinden, musst du diese Wut annehmen, ausdrücken und sie loslassen.

Fange deswegen an, deine Wut ins Fließen zu bringen.

Schreibe über deine Weit. Boxe auf deine Matratze ein oder einen anderen Gegenstand, der sich dafür anbietet.

Finde irgendwie eine Möglichkeit, deine Wut auszudrücken.

Gleichzeitig kannst du deine Wut auch nutzen, um dein Leben komplett umzukrempeln.

Wut es eine enorme Kraft, die dich dazu bringen kann, endlich die Missstände in deinem Leben aufzunehmen, die dich schon seit Jahren stören.

Nutze also die Wut oder lass sie einfach raus. Oder nutze die Wut zuerst, um dein Leben voranzubringen. Und dann lasse sie irgendwann anderweitig raus.

In jedem Fall: Kümmere dich um dieses Gefühl. Sorge so dafür, dass es dir bald wieder besser geht.

Lektion 4: Er fordert in deinen Trennungsschmerzen deine Gefühle anzunehmen

Anders als die Wut kannst du die Trauer nicht unbedingt als deinen Brennmotor fürdein besseres Leben nehmen .

Trauer musst du genauso wichtig nehmen und dich damit ernsthaft konfrontieren.

Lass diese Trauer raus und hör auf sie runterzuschlucken.

Gerade wir Männer haben mit dem Gefühl der Trauer und dem katastrophalen Satz “Männer weinen nicht” viel umsonst gelitten.

Denn nichts ist befreiender und heilender, als mal alle Schleusen zu öffnen und aus dem tiefsten Herzen zu weinen.

Darum nimm als deine nächsten Schritt unbedingt echte Trauerarbeit mit rein.

Zieh dich zurück und widme dich eine halbe Stunde lang einfach voll deiner Trauer.

Am Anfang kann das sehr ungewohnt sein, doch mit der Zeit bekommst du etwas Übung.

Das bedeutet nicht ,dass du eine Heulsuse wirst. Du wirst damit jedoch in einen sehr gesunden Kontakt mit deinen Gefühlen kommen und diese authentisch und direkt ausdrücken können.

Das ist Kraft. Das ist gesund. Und das gibt dir Tiefgang.

Willkommen in deiner Menschlichkeit.

Lektion 5: Er fordert deine wahren Männerfreunde

Die Freundin ist oft auch die beste Freundin. Sie ist die engste Vertraute und Partnerin in crime.

Mit ihr konntest du alles besprechen, aushandeln und dir Feedback holen.

Sie hat dir in vielem auch als Kumpel und als guter Freund gedient.

Das ist in vielen Parnterschaften selbst dann noch der Fall, wenn man sich immer mehr streitet und die Beziehung auf ein Ende zusteuert.

Doch jetzt wo sie weg ist, fällt diese Komponente auf einmal weg.

Und das kann dich ganz schön einsam machen. Insbesondere wenn du deine Kumpels in der letzten Zeit vernachlässigt hast wie die meisten Männer.

Du brauchst jetzt Unterstützung.

Du brauchst Freunde.

Deswegen: Gehe auf deine Freunde zu und bitte Sie um ihre Zeit, um ihre Wärme und Nähe.

Spätestens hier kristallisiert sich heraus, wer dein wahrer Freund ist und wer nur ein oberflächlicher Bekannter bleibt.
Bitte deine Kumpels um ein offenes Ohr und rede mit ihnen

Unternehmt Dinge zusammen und lenkt euch gemeinsam ab.

So wirst du sehr viel schneller das Loch füllen könnn, dass deine Ex-Freundin hinterlassen hat.

Genauso kannst du dir auch neue Freunde suchen.

Rede deswegen viel mit Fremden und besuche Orte, an denen du neue Leute kennenlernen kannst.

Kreiere dir ein neues Umfeld und schaffe dir ein kraftvolles Rudel, aus starken und fortschrittlichen Menschen die du bewundert, und mit denen du dich identifizieren kannst .

Lektion 6: Er fordert dein aktives Leben

Genauso erfordert dein Liebeskummer jetzt von dir, dass du auf der praktischen Ebene das Loch füllst, das deine Ex-Freundin dir hinterlassen hat.

Dir wird langweilig und du kommst auf dumme Gedanken, wenn du jetzt nicht neue Aktivitäten aufnimmst, mit denen du dein Leben bereicherst.

Suche die neue Hobbys sowie neue Sportarten. Suche dir Kurse und Abenteuer, die dein Leben besser machen und zu denen du schon immer Lust hattest.

Gehe tanzen und probiere dich sexuell aus.

Mache Extremsport und besiege deine Ängste.

Es gibt soviel Geniales zu tun, was dich lebendig und atemlos fühlen lässt.

Genau jetzt ist die Zeit, dein Traumleben zu erschaffen und all die Möglichkeiten zu nutzen, die sich dir bieten.

Lektion 7: Er fordert dein bestes Selbst

Lass mich zum Schluss noch mal Klartext sprechen.

Du hast deine Beziehung verkackt.

Und das ist gut so.

Was ich damit meine?

In jeder Beziehung lernen wir uns besser kennen und in jeder Beziehung machen wir eine Menge Fehler.

Diese Fehler müssen passieren. Wir sind bei weitem nicht perfekt und wir lernen jedes Mal etwas mehr, wir selbst zu sein und unser Bestes zu leben.

In dieser Beziehung hast du wieder eine Menge gelernt und jetzt genau in diesem Moment wirst du am meisten lernen.

Setze dich dafür einfach mal gemütlich hin und stelle dir im Inneren diese Frage: Was war mein persönlicher Anteil am Beziehungsende?

Was habe ich in der Beziehung gut gemacht? Und was habe ich nicht gut gemacht? Und was werde ich das nächste Mal besser machen?

Stell Dir gründlich diese Fragen und sei ehrlich mit deinen Antworten.

Wenn du darauf ehrlich und gründlich Antworten findest und in Zukunft dein Bestes tust, es anders und besser zu machen:

Dann hat sich dein Liebeskummer voll gelohnt. Und deine Beziehung wird ein Gutes Stück schöner, als es schon deine letzte war.

PS: Ich will deine Geschichte!

Dieser Artikel ist noch in der Aufbauphase. Ich freue mich sehr über ein Feedback von dir! Hast du noch Fragen, Unklarheiten oder eigene Ergänzungen? Möchtest du uns deine eigene Geschichte erzählen? Dann schreibe es mir gerne in die Kommentare.



Schreibe einen Kommentar